Petticoat Kleider

Shoppingergebnisse zu: Petticoat

Ein Petticoat ist ein bauschiger Unterrock. Im oberen Bereich, Sattel genannt, ist er figurbetont geschnitten, darunter wird er weit ausladend und reicht etwa bis zum Knie. Die aufbauschenden Stufen werden aus Nylon oder Perlon hergestellt und mit Spitze oder Rüschen verziert. Er hat den Zweck die Weite des Rockes zu betonen. Die Mode hat den Petticoat durch Entwürfe von Christian Dior in den 1950er Jahren endgültig für sich entdeckt. Mit Aufkommen des Rock´n´Roll wurde der Petticoat erst richtig salonfähig. Trotz einiger Widerstände durfte er von da an auch unter dem Kleid hervorschauen.

Petticoat Kleider

Klassische Petticoat Kleider sind im Bereich des Oberkörpers bis zur Taille figurbetont geschnitten. Der Ausschnitt ist häufig herzförmig und die Kleider werden gerne mit breiten Spaghettiträgern im Nacken gebunden. Je nach Mode sind die Kleider häufig mit Mustern verziert. Ein Klassiker aus den 50er Jahren ist das Pünktchenmuster. Auch mit Blumenmuster werden attraktive Petticoat Kleider hergestellt. Weiterhin sind bei diesen verspielten Kleidern Schleifen ein gerne verwendetes Detail. An der Taille oder mittig des Dekolletés sind sie ein hübscher Blickfang. Auch im unteren Bereich auf dem ausladenden Petticoat Rock kann ein aufgenähtes Band mit einer Schleife einen schönen Akzent setzen.

Der Unterrock darf gerne in farblichem Kontrast zum Kleid stehen. Er darf und soll auffallen. In der aktuellen Mode ist der Petticoat Unterrock auch bei Dirndl Kleidern ein angesagter Trend. Weiterhin werden Petticoat Kleider heutzutage auch von Tanzmariechen getragen. Bei Rockabilly und Western Anhängern gehört der Petticoat zum passenden Outfit, wobei er beim Square Dance Teil der traditionellen Tanzkleidung ist. Petticoat Kleider sind als Tanzkleider besonders gut geeignet, weil der ausladende Rock eindrucksvoll mit den Bewegungen mitschwingt.